zurück zu:      Startseite      Reisen 2017      Winterreisen 2017 / 2018      Tagesfahrten      Musicalfahrten
 
Beachten Sie unsere Hinweise und Reisebedingungen !

Georgien
reiche Kultur und unberührte Natur · gutes Essen und guter Wein

9-TAGE-FLUG- UND BUSREISE

30. 09. 2017 - 08. 10. 2017

Preis p.P.: 1.664 €
EZ-Zuschlag: 240 €

Georgien und der Kaukasus sind eine der schönsten Reiseregionen der Welt. Unberührte, atemberaubende Natur, der Berg der Sprachen, die Wiege des Weins an der Kreuzung der Seidenstraßen, eine Bastion des Christentums, ein Balkon Europas im Grenzland zu Asien und nicht zuletzt überwältigende Gastfreundschaft, das alles ist dieser faszinierende Landstrich.

1. Tag: Transfer Flughafen · Flug Tiflis

Bustransfer zum Flughafen und Flug über Istanbul nach Tiflis. Die Uhren werden 2 Stunden vorgestellt. Sie werden von der örtlichen Reiseleitung empfangen und zum Hotel im Zentrum von Tiflis gebracht.

2. Tag: Tiflis

Heute besichtigen Sie die Altstadt von Tiflis, der weltoffenen Hauptstadt Georgiens, eine Mischung von Orient und Okzident. Sie sehen alte Kirchen, Moscheen, die Synagoge, Schwefelbäder, die neue Brücke des Friedens aus Stahl und Glas, die Shardenstraße mit ihren vielen Cafés und die "Rustawelis Gamsiri", die berühmte Prachstraße mit Theater, Opernhaus und Nationalmuseum. Nach einem Besuch dem von einem der schönen Aussichtspunkte der Stadt verbringen Sie den Abend in einem Restaurant mit Livemusik und georgische Tänzen. Übernachtung in Tiflis.

3. Tag: Kachetien in Ostgeorgien

Heute fahren Sie über den Gombori Pass in Richtung Kachetien. Unterwegs besuchen Sie das Kirchenensemble von Schuamta. Weiter geht es über Telavi mit Besuch des Markts zum deutsch-georgischen Weingut Schuchmann mit seinem Château in einer traumhaften Umgebung und mit beeindruckendem Blick auf den schneebedeckten Kaukasus. Georgien ist das älteste Weinbauland der Erde und Ursprungsgebiet aller kultivierten Weinreben. Sie machen eine Führung mit anschließender Weinverkostung und fahren weiter ins wunderschön restaurierte Signagi auf einem Plateau gelegen. Hier beziehen Sie Ihr Quartier für die nächsten zwei Nächte.

4. Tag: Weinland Kachetien

Am Vormittag fahren Sie zur Festung Gremi, der alten Hauptstadt Kachetiens. Sie besichtigen die herrlichen Wandmalereinen in der kleinen Kirche bevor Sie an einer Weinprobe im größten Weingut Georgiens "Khareba" teilnehmen. Nach dem Mittagessen auf dem Weingut fahren Sie weiter zur Alawerdi-Kathedrale, der zweitgrößten Kathedrale Georgiens. Auf der Rückfahrt nach Signagi besuchen Sie das historische Gut Zinandali des Fürsten Chavchavadze mit dem sehr schönem Park und einem Museum der Fürstenfamilie. Abendessen und Übernachtung wieder in Signagi.

5. Tag: von Kachetien in den Großen Kaukasus

Bevor Sie sich auf den Weg in Richtung Großer Kaukasus machen, besichtigen Sie das Kloster Bodbe, wo die heilige Nino, die Erleuchterin Georgiens, begraben ist. Danach fahren Sie in die alte Hauptstadt Georgiens nach Mzcheta (UNESCO Weltkulturerbe). Hier besichtigen Sie die Jwari-Kirche und die Swetichoveli-Kathedrale. Mittagessen in einem typischen georgischen Restaurant. Weiterfahrt auf der georgischen Heerstraße bis zum Wintersportzentrum Gudauri auf ca. 2.200 m Höhe. Unterwegs machen Sie einen Stopp an der Ananuri Festung und dem Jinvali Stausee. Abendessen und Übernachtung in einem Berghotel in Gudauri oder Stepantsminda.

6. Tag: vom Großen in den Kleinen Kaukasus

Am frühen Morgen fahren Sie mit Geländewagen zur Sameba-Dreifaltigkeitskirche. Die Kirche liegt malerisch schön auf einer Anhöhe und gehört zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten ganz Georgiens. Im Anschluss geht es wieder zurück über den Kreuzpass in Richtung Kleiner Kaukasus. Am Abend erreichen Sie das Hotel für die nächsten 2 Nächte im schon zur Zeit der Zaren bekannten Kurort Borjomi oder alternativ im Wintersportort Bakuriani (1.600 m).

7. Tag: Höhlenstadt Wardzia

Heute fahren Sie nach Akhaltsikhe und besichtigen die Burg, das Zentrum des Fürstentums Mesxetien. Nach dem Mittagessen am Ufer des Flusses Kura fahren Sie weiter zum beeindruckenden Höhlenkloster Wardzia. Während der Regierungszeit von Königin Tamara wurde es in mehreren Stockwerken steil über dem Fluss in den Felsen gehauen. In dem denkmalgeschütztem Komplex gab es Straßenzüge, Tunnel, Treppen, Wohnräume, Bibliotheken und Bäder. Nach einer ausgiebigen Besichtigung fahren Sie zurück zum Hotel.

8. Tag: Kleiner Kaukasus · Westgeorgien · Tiflis

Heute fahren Sie zunächst über den Rikoti-Pass nach Westgeorgien in das alte Land der Kolchis mit seiner Hauptstadt Kutaisi (UNESCO Weltkulturerben). Hier besuchen Sie die Akademie von Gelati, unter König David dem Erbauer errichtet, mit einer mächtigen Kuppelkirche mit Mosaiken und Fresken aus der Zeit der Kreuzzüge. Sie besichtigen die Bagrati-Kathedrale, mit ihren hoch aufragenden achteckigen Pfeilern und ihrer reichen Ornamentik. Am Nachmittag Rückfahrt nach Tiflis. Abends feiern Sie in einem traditionellen Restaurant und nehmen Abschied von Georgien. Übernachtung in Tiflis.

9. Tag: Rückreise

Am Morgen Transfer zum Flughafen und Rückflug über Istanbul nach Deutschland. Transfer nach Schwerin.

  • Bustransfer bis/ab Flughafen Hamburg
  • Flug Hamburg - Tiflis - Hamburg via Istanbul
  • Hotel- und Flughafentransfers in Georgien
  • Fahrt im Reisebus
  • 3 Übernachtungen/HP im Zentrum von Tiflis
  • 1 Übernachtung/HP in Gudauri/Stepantsminda
  • 2 Übernachtungen/HP in Signagi
  • 2 Übernachtungen/HP in Bakuriani/Borjomi
  • Mittagessen am 4., 5. und 7. Tag
  • 1 Flasche Wasser pro Tag und Person
  • Weinproben und Führungen lt. Programm
  • sämtliche Eintrittsgelder
  • deutschsprachige Reiseleitung

Änderungen im Reiseablauf vorbehalten!
Gültiger Personalausweis erforderlich!


Diese Reise finden Sie im Druckexemplar unseres Kataloges "Reiseträume 2017" auf Seite 94.

Beachten Sie unsere Hinweise und Reisebedingungen !

Reiseservice Schwerin GmbH
Klöresgang 1
19053 Schwerin

Reiseservice Schwerin GmbH

Email: info@reiseservice-schwerin.de

Tel: 0385 / 5910333
Fax: 0385 / 5910331

Impressum / Haftungsausschluß